Ruhe- und Erholungsprogramm für Menschenrechtsverteidigerinnen (Rest and respite program for human rights defenders) (more)

Autor unbekannt, Eleanor Roosevelt and Human Rights Declaration, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons: https://w.wiki/66RG

by "unbekannt" Public Domain

Im Jahr 2022 fördert TuWas gemeinsam mit der „Global Support for Democracy“ Unit der Heinrich-Böll Stiftung in Brüssel ein Ruhe und Erholungsprogramm für Menschenrechtsverteidiger*innen (MRVs) am Standort der Unit. Dies versteht TuWas als ein Pilotprojekt, das in den Folgejahren verstetigt werden soll.
Im Jahr 2023 unterstützen wir zunächst eine Menschenrechtsverteidigerin aus dem Libanon, der ein sechswöchiger Erholungsaufenthalt in Brüssel ermöglicht wird. Dies wird das erste Mal sein, dass eine Menschenrechtsverteidigerin zu einem Erholungsaufenthalt nach Brüssel eingeladen wird; es wird somit auch ein Pilotprojekt der Unit zum Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen sein: Es soll dadurch die Grundlage für eine regelmäßige Unterstützung von Menschenrechtsverteidiger*innen im Jahr 2023 und darüber hinaus geschaffen werden.
Ziel ist, einen Raum zu schaffen, in dem die MRV neue Kraft schöpfen kann, um ihre wichtige Arbeit im Libanon erfolgreich fortsetzen zu können.
Darüber hinaus wurde im Rahmen dieser Kooperation bereits ein zweiwöchiger Erholungsaufenthalt für einen Menschenrechtsverteidiger aus Bosnien und Herzegowina in Barcelona/Spanien in der zweiten Augusthälfte 2022 ermöglicht. Der MRV, der sich zunehmender Bedrohung ausgesetzt sah, hat hier die Möglichkeit erhalten, Abstand und Erholung zu finden.